Wie funktioniert die Natursteinheizung?

Die Natursteinheizung vereinigt viele Vorteile in sich und ist darüber hinaus eine gesunde Form zu heizen. Unsere heizbaren Natursteine, in verschiedenen und einzigartigen kristallinen Marmorstrukturen, in mehreren Leistungs- und Dekor-Varianten, vermitteln das gleiche Wärmegefühl, wie der gute alte Kachelofen. Wärme wird in Form von langwelligen Strahlen gleichmäßig an die
Umgebung abgegeben. Wie durch die Sonnenstrahlen in der Natur, werden Mensch, Gegenstände, Wände, Boden und Decke erwärmt. Dabei entstehen nur minimale Luftbewegungen - es wird kaum Sauerstoff verbraucht und die Luftfeuchtigkeit bleibt unverändert. Die Natursteinheizung ist ein Elektroheizsystem, welches mit einem Wirkungsgrad von 100 Prozent bei der Umwandlung von Strom in Wärme anderen Heizsystemen überlegen ist.



Die Zentralheizung

Alle modernen Zentralheizungen beruhen auf einem anderen Prinzip. Kleine bis großflächige Heizkörper erzeugen warme Luft, die nach oben steigt, während von unten kalte Luft nachströmt (Konvektion). Es entsteht Zugluft, die ständig Staub und Keime aufwirbelt. Diese aber bewirkt eine höhere Anfälligkeit für Erkrankungen der oberen Atemwege.


Die Strahlungswärme

Die Maxime der Natursteinheizung hat sich aus den fortschreitenden Erkenntnissen der Baubiologie ergeben. Ärzte, Ingenieure, Baubiologen und Heiztechniker kommen heute wieder zu der Überzeugung, dass Strahlungswärme, die der gute alte Kachelofen spendete, für den menschlichen Organismus das Beste ist. Auch außerhalb geschlossener Räume empfinden wir die (Strahlungs-)Wärme der Sonne am angenehmsten.




Wichtige Informationen nach Themen sortiert:


Vorteile der Natursteinheizung

Das Raumklima

Regelung der Temperatur

Stromkreis

Reparatur und Haftung


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken