Über uns Info Natursteinheizung Produkthinweis Naturstein Galerie Messetermine Partner / Fachhändler Für Händler Links
Startseite Natursteinheizung Vorteile der Natursteinheizung

Natursteinheizung


Heizen mit Strom Grundsatz zum Heizsystem Funktion der Natursteinheizung Vorteile der Natursteinheizung Das Raumklima Regelung der Temperatur Stromkreis Reparatur und Haftung

Kontakt Impressum AGB Haftungsausschluss Datenschutzerklärung

Vorteile der Natursteinheizung

weitere Vorteile der Natursteinheizung

Die Natursteinheizung kann sowohl als Vollheizsystem oder als Zusatzheizung eingesetzt werden. Sie ist einfach zu montieren. Erforderliche Rohrleitungssysteme wie bei Öl- oder Gasheizungen entfallen, genauso wie der Kamin, der Raum für die Heizungsanlage und den Tank.

Durch die geringe Einbautiefe ist der Platzbedarf gering und erlaubt eine Montage an für eine Heizung sonst ungewöhnlichen Plätzen. Durch die edlen Natursteinsorten kann man die Heizung in die Raumgestaltung integrieren und kann passend zum Wohnambiente gewählt werden.

Bei einer Sanierung oder Austausch ist die Nachrüstung ohne aufwendige Installationsarbeiten jederzeit möglich. Eine aufwendige Heizkostenabrechnung entfällt, ebenso wie Nebenkosten für Kontrolle und Wartung.
Für vermietete Objekte werden die Heizkosten direkt mit dem Vermieter abgerechnet.

Die Thermoline Natursteinheizung verbraucht kaum Sauerstoff und ist geruchsfrei. Jeder Raum kann der erforderlichen Nutzung angepasst werden und durch die Temperatureinstellung ergibt sich eine gleichmäßige Wärmeverteilung.

Der Mensch gibt etwa 20 – 40% seiner Wärme als Strahlung ab. Die Räume die mit Thermoline Natursteinheizungen beheizt werden, haben deutlich wärmere Raumumschließende Flächen als konvektionsbeheizte Räume. Die Wärmeabstrahlung des Menschen ist daher nicht so stark und man fühlt sich bereits bei einer geringen Raumlufttemperatur wohl – dieses Prinzip ist uns durch den Kachelofen bestens bekannt.

Die Luftfeuchtigkeit pendelt sich auf einem angenehmen Wert von 50 – 60% ein. Wärmere Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kühlere, d.h. erhöht sich die Temperatur der Luft sinkt die relative Luftfeuchtigkeit – „die Luft trocknet aus“. Da bei der Thermoline Natursteinheizung primär die festen Medien im Raum erwärmt werden und nicht die Luft:
a) trocknet die Luft nicht aus
b) entsteht auch keine Strömung von warmen und sich wieder abkühlenden Luftmassen – es wird daher auch kein Staub aufgewirbelt und in die Luft verteilt.

Die Thermoline Natursteinheizung hat gegenüber der Konvektionsheizung ein wesentlich besseres Raumklima in dem sich sogar Hausstauballergiker wohlfühlen und deshalb ohne Einsatz von teuren Geräten wie z.B. Luftbefeuchter oder Staubfilter ohne Probleme leben können.



2018 CHASI Mediendesign - Neugasse 6 - 91541 Rothenburg - www.chasi.de